Anmelden

Lesung mit Alicia Anker und Daniel Sprenger (extra3)

Deutschland - der reale Irrsinn ist überall

Details

Lesung mit Alicia Anker und Daniel Sprenger (extra3)

Deutschland - der reale Irrsinn ist überall


Am 31.05.2018 findet im Konzertsaal der Kreissparkasse Syke eine besondere Veranstaltung für Kulturbegeisterte aus der Region statt. Alicia Anker und Daniel Sprenger, ihres Zeichens Redakteure bei der erfolgreichen Satiresendung „extra 3“ im NDR, lesen aus ihrem gemeinsamen Buch „Deutschland – der reale Irrsinn ist überall“, das im September 2017 erschienen ist. Abwechselnd gelesen und mit den dazugehörigen Clips aus der Fernsehsendung untermalt, berichten Alicia Anker und der gebürtige Bassumer Daniel Sprenger von den bürokratischen Unglaublichkeiten aus Norddeutschland, die es sowohl ins Fernsehen, als auch in ihr Buch geschafft haben.

Die Brötchenpolizei in Celle, die aufpasst, dass Wochenmarktbesucher nicht direkt vor Ort in ihre Leberkäsebrötchen beißen; der gewichtige Unterschied zwischen Graben-, Straßen- und Grundstückslaub in Oldenburg; der Schwimmsteg von Buxtehude, der doch tatsächlich schwimmt und bei Flut zu dicht unter die Straßenbrücke gelangt: Das sind nur einige Fälle des ganz realen Irrsinns, die von der NDR Satiresendung extra 3 in Niedersachsen ausgegraben worden sind – und über die ganz Deutschland gelacht hat. Die 40 schönsten Possen aus der Fernsehsendung haben Alicia Anker und Daniel Sprenger in ihrem Buch mit engagiertem Blick fürs bürokratische Detail nacherzählt und um aktuelle Entwicklungen ergänzt. Natürlich wird auch über den Norden hinausgeblickt und Schildbürgerstreiche aus der ganzen Bundesrepublik präsentiert. Zudem bringen Anker und Sprenger einige Perlen aus dem großen Archiv des bürokratischen Wahnsinns mit, die im Buch keinen Platz gefunden haben.

Alicia-Anker1_Fotocredit_Philip-Artus-990x500.jpg
Foto: Philip Artus

Alicia Anker, Jahrgang 1981, arbeitet als Redakteurin für extra 3. Zuvor hat sie Angewandte Kulturwissenschaften studiert, beim NDR volontiert und sechs Jahre lang als Autorin Beiträge für extra 3 produziert. Unter ihrer redaktionellen Betreuung entstand 2016 der extra 3-Song Erdowie, Erdowo, Erdogan, der eine Staatskrise zwischen der Bundesrepublik und der Türkei und eine Diskussion über die Pressefreiheit auslöste. Ihr Herz hat sie aber an die Realsatiren verloren – darin geht es ja häufig auch irgendwie um Staatskrisen.

Daniel-Sprenger_-Fotocredit_Anna_Marohn.jpg
Foto: Anna Marohn

Daniel Sprenger, Jahrgang 1985, hat nach dem Politikstudium in Berlin und Paris beim NDR volontiert. Seit 2011 kümmert er sich bei extra 3 vornehmlich um den realen Irrsinn. Bei seinen Reisen zu den Ställen der Amtsschimmel in der ganzen Republik hat er das deutsche Verwaltungswesen immer besser kennen und ein bisschen auch lieben gelernt.

 

Die Eintrittskarten sind zum Preis von 10,00 EUR an der Information der Kreissparkasse Syke (04242 161 365), in der Stadtbibliothek Syke oder in der Buchhandlung Schüttert (Syke und Weyhe) erhältlich.

Deutschland - der reale Irrsinn ist überall


Am 31.05.2018 findet im Konzertsaal der Kreissparkasse Syke eine besondere Veranstaltung für Kulturbegeisterte aus der Region statt. Alicia Anker und Daniel Sprenger, ihres Zeichens Redakteure bei der erfolgreichen Satiresendung „extra 3“ im NDR, lesen aus ihrem gemeinsamen Buch „Deutschland – der reale Irrsinn ist überall“, das im September 2017 erschienen ist. Abwechselnd gelesen und mit den dazugehörigen Clips aus der Fernsehsendung untermalt, berichten Alicia Anker und der gebürtige Bassumer Daniel Sprenger von den bürokratischen Unglaublichkeiten aus Norddeutschland, die es sowohl ins Fernsehen, als auch in ihr Buch geschafft haben.

Die Brötchenpolizei in Celle, die aufpasst, dass Wochenmarktbesucher nicht direkt vor Ort in ihre Leberkäsebrötchen beißen; der gewichtige Unterschied zwischen Graben-, Straßen- und Grundstückslaub in Oldenburg; der Schwimmsteg von Buxtehude, der doch tatsächlich schwimmt und bei Flut zu dicht unter die Straßenbrücke gelangt: Das sind nur einige Fälle des ganz realen Irrsinns, die von der NDR Satiresendung extra 3 in Niedersachsen ausgegraben worden sind – und über die ganz Deutschland gelacht hat. Die 40 schönsten Possen aus der Fernsehsendung haben Alicia Anker und Daniel Sprenger in ihrem Buch mit engagiertem Blick fürs bürokratische Detail nacherzählt und um aktuelle Entwicklungen ergänzt. Natürlich wird auch über den Norden hinausgeblickt und Schildbürgerstreiche aus der ganzen Bundesrepublik präsentiert. Zudem bringen Anker und Sprenger einige Perlen aus dem großen Archiv des bürokratischen Wahnsinns mit, die im Buch keinen Platz gefunden haben.

Alicia-Anker1_Fotocredit_Philip-Artus-990x500.jpg
Foto: Philip Artus

Alicia Anker, Jahrgang 1981, arbeitet als Redakteurin für extra 3. Zuvor hat sie Angewandte Kulturwissenschaften studiert, beim NDR volontiert und sechs Jahre lang als Autorin Beiträge für extra 3 produziert. Unter ihrer redaktionellen Betreuung entstand 2016 der extra 3-Song Erdowie, Erdowo, Erdogan, der eine Staatskrise zwischen der Bundesrepublik und der Türkei und eine Diskussion über die Pressefreiheit auslöste. Ihr Herz hat sie aber an die Realsatiren verloren – darin geht es ja häufig auch irgendwie um Staatskrisen.

Daniel-Sprenger_-Fotocredit_Anna_Marohn.jpg
Foto: Anna Marohn

Daniel Sprenger, Jahrgang 1985, hat nach dem Politikstudium in Berlin und Paris beim NDR volontiert. Seit 2011 kümmert er sich bei extra 3 vornehmlich um den realen Irrsinn. Bei seinen Reisen zu den Ställen der Amtsschimmel in der ganzen Republik hat er das deutsche Verwaltungswesen immer besser kennen und ein bisschen auch lieben gelernt.

 

Die Eintrittskarten sind zum Preis von 10,00 EUR an der Information der Kreissparkasse Syke (04242 161 365), in der Stadtbibliothek Syke oder in der Buchhandlung Schüttert (Syke und Weyhe) erhältlich.

31. Mai 2018
19:30 Uhr

Konzertsaal der Kreissparkasse Syke

Mühlendamm 4
28857 Syke

Tickets

10,00 Euro

*

i